Ballaststoffe

Leinsamen-Kräcker

Ballaststoffe Leinsamen-Kräcker

  • Haferflocken in Mixer oder Kaffeemühle fein mahlen. Mit dem geschroteten Leinsamen sowie Salz und Gewürz in einer Schüssel mischen und mit Wasser zu einem festen Teig vermengen..
  • Leinsamen: Kleiner Ballaststoffriese

    Ballaststoffe Leinsamen: Kleiner Ballaststoffriese

    Ein fein-nussiges Aroma und wertvolle Inhaltsstoffe – die braunen bis gelb schimmernden Leinsamen haben einiges zu bieten. Während die kleinen Samen eine hervorragende Ballaststoffquelle darstellen, ist das Öl daraus besonders reich an der mehrfach ungesättigten Alpha-Linolensäure.

    © by-studio/stock.adobe.com
    Ballaststoffe und Typ-2-Diabetes:  Mehr Vollkorn auf den Tisch

    Ballaststoffe Ballaststoffe und Typ-2-Diabetes: Mehr Vollkorn auf den Tisch

    Typ-2-Diabetes hängt neben einer starken genetischen Komponente mit einer Vielzahl von Lifestyle-Faktoren zusammen. Überernährung und Übergewicht spielen eine wichtige Rolle. Für Prävention und Therapie zeigen besonders ballaststoffreiche Lebensmittel günstige Effekte – vor allem Vollkornprodukte.

    © Monkey Business/Fotolia.de
    Vorreiter für eine zukunftsfähige Ernährung

    Ballaststoffe Vorreiter für eine zukunftsfähige Ernährung

    Eine pflanzenbasierte Kost ist der Grundpfeiler der Vollwert-­Ernährung. Jahrzehntelang wurden die Begründungen und Empfehlungen, die der UGB vertreten hat, von den etablierten Institutionen mehrheitlich abgelehnt. Inzwischen liefert die aktuelle Forschung jedoch überzeugende Belege, dass alle Aspekte der Vollwert-Ernährung im Wesentlichen wissenschaftlich basiert sind.

    © cookelma/123RF.com
    Carob: Karamell aus der Hülse

    Ballaststoffe Carob: Karamell aus der Hülse

    Carob scheint etwas in Vergessenheit geraten. Doch ein Blick auf das schokoladenähnliche Pulver lohnt sich. Denn aus ökologischer Sicht schneidet es deutlich besser ab als Kakao. Carob überzeugt zudem mit einem karamellartigen Aroma.

    © Valentyn Volkov/123RF.com
    Dreiländer-Symposium: Darmgesundheit virtuell

    Ballaststoffe Dreiländer-Symposium: Darmgesundheit virtuell

    Aufgrund des vorübergehenden Beherbergungsverbots musste das UGB-Dreiländer-­Symposium in Überlingen am Bodensee nur wenige Tage vor Beginn als Onlineveranstaltung umorganisiert werden. Mit Erfolg: Fast 140 Interessierte nahmen an der interaktiven Fortbildung vom 23.-24. Oktober 2020 teil.

    © UGB
    Mikrobiota – Gesundheitsschutz im Darm

    Ballaststoffe Mikrobiota – Gesundheitsschutz im Darm

    Rund 100 Billionen Mikroorganismen beherbergt unser Darm. Wenn wir uns richtig ernähren und einen gesunden Lebensstil pflegen, danken es uns die kleinen Untermieter mit einem gestärkten Immunsystem und Schutz vor diversen Erkrankungen.

    © Christos Georghiou/123RF.com
    Wertvolles aus  der Hülse

    Ballaststoffe Wertvolles aus der Hülse

    Sie helfen beim Abnehmen, regulieren den Blutzuckerspiegel und sind gut fürs Herz. Erbsen, Bohnen und Linsen sind nährstoffreich und leisten einen wichtigen Beitrag zur gesunden Ernährung. Die kleinen Körner haben mehr Aufmerksamkeit verdient.

    © Antonina Vlasova/123RF.com
    Kohlenhydrate: von guten und schlechten

    Ballaststoffe Kohlenhydrate: von guten und schlechten

    Kohlenhydrate sind in Verruf geraten. Tatsächlich können die Falschen dem Körper schaden. Wer aber die richtigen Kohlenhydratquellen auswählt, profitiert von den gesundheitlichen Vorteilen.

    © Alexa_Fotos/pixabay.com
    Ballaststoffe für die Knochen

    Ballaststoffe Ballaststoffe für die Knochen

    Wissenschaftler der Universität Erlangen-Nürnberg fanden im Tierversuch mit Mäusen heraus, dass Stoffwechselprodukte der Mikrobiota (früher Darmflora) bei ballaststoffreicher Ernährung den Knochenstoffwechsel positiv beeinflussen können.

    Was steckt eigentlich hinter der „Nordic Diet“?

    Ballaststoffe Was steckt eigentlich hinter der „Nordic Diet“?

    Nordic Diet ist eine Ernährungsform, die sich an der Mittelmeerkost orientiert, allerdings auf regional typische Lebensmittel aus Nordeuropa setzt. Aufgrund des ähnlichen Nährstoffprofils bietet sie ähnliche Gesundheitsvorteile wie eine mediterrane Ernährung.

    © Hans Christiansson/123RF.com
    Wechselwirkungen: Ernährung und Medikamente

    Ballaststoffe Wechselwirkungen: Ernährung und Medikamente

    Medikamente wirken nur unter idealen Bedingungen optimal. Nahrungsbestandteile können ihre Wirkung stark beeinträchtigen oder sogar unwirksam werden lassen. Beipackzettel klären hier oft nur unzureichend auf.

    Macht Vollkorn schlank

    Ballaststoffe Macht Vollkorn schlank?

    Beeinflusst ein hoher Vollkornanteil in der Nahrung tatsächlich den Energiestoffwechsel? Diese Frage stellten sich US-amerikanische Wissenschaftler und untersuchten die Wirkung von Vollkorn auf die Energiebalance und den Glucosehaushalt.

    Ballaststoffe Sind rote Säfte gute Eisenlieferanten?

    Im Volksmund gelten rote Säfte als geeignete Quelle für Eisen. Doch der Mineralstoff ist aus Saft von Roter Bete, Pflaumen oder Preiselbeeren eher schlechter verfügbar als aus hellen Säften.

    Was ist Chia?

    Ballaststoffe Was ist Chia?

    Sie werden als Superfood, Sportlernaehrung und Kraftkörner angepriesen – ernährungspysiologisch haben die kleinen, mexikanischen Chiasamen allerdings nicht viel mehr zu bieten als Leinsamen oder Sesam.

    © Naturkost Übelhör
    Nüsse und Saaten: Kernige Nährstoffpakete

    Ballaststoffe Nüsse und Saaten: Kernige Nährstoffpakete

    Durch ihren hohen Fettanteil haben sie ein eher negatives Image. Zu Unrecht, denn Nüsse, Kerne und Ölsaaten sind gar keine Dickmacher. Vielmehr liefern sie viele gesundheitsförderliche Inhaltsstoffe.

    Lust auf Linsen

    Ballaststoffe Lust auf Linsen

    „Die Linsen, wo sinsen?“, beginnt ein alter Kinderreim. „Im Dippen, sie hippen“ – geht es weiter – und das in immer mehr Kochtöpfen. Denn die gesunden Hülsenfrüchte sind unglaublich vielseitig und lecker.

    Fleischersatz – rein pflanzlich

    Ballaststoffe Fleischersatz – rein pflanzlich

    Der Markt für Fleischersatzprodukte oder Fleischimitate wächst jährlich im zweistelligen Bereich. Die Vielfalt der Angebote ist kaum noch zu überblicken, denn den Fantasien der Lebensmitteldesigner sind offensichtlich keine Grenzen gesetzt. Aus Sicht der Vollwert-Ernährung ist diese rasante Entwicklung durchaus skeptisch zu sehen.

    Ballaststoffe

    Ballaststoffe Wohl bekomm’s: Ballaststoffreich essen

    Ballaststoffe sind gesund – das haben sicher alle Gesundheitsinteressierten schon mal gehört. Trotzdem essen die meisten zu wenig davon. Dabei lässt sich der Faseranteil in der genussvollen Alltagskost leicht steigern.

    Diabetes mellitus - Auf vollwertiges Essen kommt es an

    Ballaststoffe Diabetes mellitus - Auf vollwertiges Essen kommt es an

    Heute weiß man, dass Diabetes mellitus weit mehr als ein Problem mit dem Blutzucker ist. Dies hat dazu geführt, dass sich die Empfehlungen für eine diabetesgerechte Ernährung seit Mitte der 90er Jahre grundlegend verändert haben.

    Lupine: Die heimische Eiweißquelle

    Ballaststoffe Lupine: Die heimische Eiweißquelle

    Als heimische Alternative zu Soja werden die eiweißreichen Samen schon lange gehandelt. Doch Produkte aus den wertvollen Lupinen erobern nur langsam den Markt.

    Darmgesundheit - Darm Entzündung Symptome - Stuhlgang und Verstopfung - Darmflora - Ernährung Darm - Darmflora Aufbau - Ernährung bei Magen Darm - Verstopfung im Darm

    Ballaststoffe So bleibt der Darm gesund

    „Der Tod sitzt im Darm.“ So drastisch formulierte der Arzt Paracelsus schon im 16. Jahrhundert die Bedeutung des Darms für das Wohlbefinden des Menschen. Mit einer ausgewogenen Ernährung, ausreichender Bewegung und Vermeidung von Stress und Hektik kann jeder selbst dazu beitragen, seinen Darm gesund zu halten.

    Ist Vollkorntoast ein vollwertiges Brot?

    Ballaststoffe Ist Vollkorntoast ein vollwertiges Brot?

    Das Mehl für Vollkorntoast muss mindestens zu 90 Prozent aus Vollkorn bestehen. Allerdings enthält es deutlich mehr verarbeitete Zutaten und Zusatzstoffe als normales Vollkornbrot. Dagegen ist der Sättigungswert und der Gehalt an wertgebenden Inhaltsstoffen deutlich geringer.

    Hafer: Primus unter den Körnern: Warenkunde Haferflocken als quellfähige Nahrungsbestandteile - Nackthafer Sprießkornhafer - Cholesterin Haferflocken - Altes Hausrezept Haferschleim - heilsame Schleimstoffe - diätetische Verwendung bei Magen-Darm-Beschwerden oder Durchfallerkrankungen

    Ballaststoffe Hafer: Primus unter den Körnern

    Die Schotten lieben ihren Porridge. Bei uns kommt Hafer fast nur noch als Zutat im Müsli auf den Tisch. Dabei haben die weichen Körner mehr Nährstoffe zu bieten als alle anderen Getreide.

    Ballaststoffe: Was machen Ballaststoffe im Joghurt?

    Ballaststoffe Was machen Ballaststoffe im Joghurt?

    Ob Joghurt, Fruchtsaft oder Müsli - Lebensmittel mit Ballaststoffen anzureichern ist voll im Trend. Die Lebensmittelindustrie schätzt die unverdaulichen Verbindungen wegen ihrer technologischen Vorteile, Verbraucher kaufen sie, um ihre Darmflora zu stärken.

    Ballaststoffe Wie groß ist das allergene Potenzial von Lupinen?

    Nach dem Verzehr von Lupinen kann es zu schweren allergischen Reaktionen kommen. Betroffen sind vor allem Erdnussallergiker, die eine Kreuzallergie zu Lupinen und anderen Hülsenfrüchten aufweisen.

    Ballaststoffe Worin unterscheiden sich die Ballaststoffe aus Getreide?

    Die Getreidearten enthalten unterschiedliche Mengen Ballaststoffe. Auch der Gehalt der einzelnen Ballaststoffarten, das Verhältnis von löslichen zu unlöslichen und die Verteilung im Korn variieren innerhalb der Getreidearten.

    Bioaktive Substanzen: Immunsystem fördern mit Bioaktive Substanzen - Bioaktive Substanzen in Lebensmitteln - Bioaktive Substanzen in Obst und Gemüse - Sekundäre Pflanzenstoffe - Vollwert-Ernährung - Gesundheit - Prävention - Gesundheitsvorsorge

    Ballaststoffe Bioaktive Substanzen: Power für die Abwehr

    Kann eine gesunde Ernährung das Immunsystem wirklich unterstützen? Bisher galten insbesondere Vitamine als abwehrstärkend. Wissenschaftler haben jetzt herausgefunden, daß auch Bioaktive Substanzen das Immunsystem fördern können.

    Ballaststoffe Funktionelle Lebensmittel: Gesundheit aus dem Supermarkt

    Spezielle Bakterien im Joghurt, Antioxidantien im Fruchtsaft und Kräuterzusätze in Milch sollenunsere Lebensmittel gesundheitlich aufpeppen.Das Angebot ist groß - ihr gesundheitlicher Nutzen jedoch manchmal fragwürdig.

    Functional Food: Wirkung von Functional Food - Nutzen von Functional Food - Funktionelle Lebensmittel in Deutschland - Verbraucherlüge Funktionelle Lebensmittel - In Japan Genehmigung für Functional Food

    Ballaststoffe Functional Food: Gesundheit aus dem Supermarkt

    Spezielle Bakterien im Joghurt, Antioxidantien im Fruchtsaft und Kräuterzusätze in Milch sollen unsere Lebensmittel gesundheitlich aufpeppen. Das Angebot ist groß - ihr gesundheitlicher Nutzen jedoch manchmal fragwürdig.

    Ballaststoffe Können Nüsse das Risiko für Herzinfarkt verringern?

    Wer sich mehrmals pro Woche eine halbe Handvoll Nüsse schmecken lässt, senkt mit hoher Wahrscheinlichkeit sein Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Denn Nüsse liefern günstige Fettsäuren und enthalten Herz schützende Inhaltsstoffe wie Vitamin E, Folsäure, Ballaststoffe und sekundäre Pflanzenstoffe.

    Darmentzündung - Proktitis

    Ballaststoffe Kranker Darm - was tun?

    Unser Darm ist das Organ, das die größte Kontaktfläche zur Umwelt hat. Denn seine Oberfläche ist durch Falten und Einbuchtungen unvorstellbar groß. Wenn unser Verdauungsorgan krank wird, ist häufig der untere Teil, der Dickdarm, betroffen. Zu den häufigsten Erkrankungen zählen neben Krebs Entzündung im Darm, Verstopfung und Divertikulose.

    Krebs: Wie die Nahrung schützen kann - Hemmung - Tumorwachstum - PAK - Ernährung - Magenkrebs - Brustkrebs - Milchsäurebakterien - Tomatensaft

    Ballaststoffe Krebs: Wie die Nahrung schützen kann

    Experten führen mehr als ein Drittel aller Todesfälle durch Krebs auf die Ernährung zurück. Welche Bestandteile unserer Nahrung eher schaden und welche vorbeugen können, ist mittlerweile recht gut erforscht.

    Vollwertkost überzeugt: Vollwertkost zu teuer?  Vollwertkost zu zeitaufwendig?  Kinder - Umstellung auf Vollwertkost - Kosten - Speiseplan - Verdauungprobleme

    Ballaststoffe Vollwertkost überzeugt

    "Komm mir bloß nicht mit Körnerfraß!" Mit solchen oder ähnlichen Vorurteilen weisen immer noch so manche die Vollwert-Ernährung zurück. Grund dafür sind nicht selten Unkenntnis oder die Befürchtung, alte Gewohnheiten aufgeben zu müssen. Doch wer Vollwertkost unvoreingenommen kennen lernt, kommt meist schnell auf den Geschmack.

    Fastenbrechen und Aufbautage nach dem Fasten Rezepte - Fastenbrechen Wochenplan - Fastenbrechen und Aufbautage Rezepte - Fasten Aufbautage - optimales Fastenbrechen - Ernährungsumstellung nach Heilfasten - Fastenbrechen Plan - richtig Essen nach dem Fasten - Sodbrennen - Fastenzeit

    Ballaststoffe Fastenbrechen - die Aufbautage: richtig essen und trinken nach dem Fasten

    Wichtiger und schwieriger als das eigentliche Fasten sind Fastenbrechen und die Aufbautage. Deshalb sollte dieser Übergang langsam, behutsam und schrittweise erfolgen.

    Ballaststoffe Wie ist das Schlankheitsmittel Chitosan zu bewerten?

    Chitosan ist ein unverdauliches Kohlenhydrat, das einen Teil des aufgenommenen Nahrungsfettes binden und so die Energieaufnahme senken kann. Da Chistosan aber keine Änderung der Ernährungsgewohnheiten bewirkt, ist es zum Abbau von Übergewicht nicht zu empfehlen.

    Ernährung bei Diabetes: Vollkorn und Vollkornprodukte helfen bei Diabetes Typ 2 - was ist Diabetes - Magnesium Krebsschutz - Diabetiker Ernährung - Stoffwechseleinstellung von Diabetikern - Weniger Zucker mehr Vollkornprodukte - Diabetes anzeichen - Diabetes Ursachen

    Ballaststoffe Diabetes: Schutz durch volles Korn

    Eine gezielte Ernährung hilft Typ 2 Diabetikern ihren Gesundheitszustand deutlich zu verbessern. Vollkornprodukte können dabei eine wichtige Rolle spielen. Neuere Studien belegen ihren Nutzen jetzt auch in der Prävention.

    Träger Darm Symptome - Verstopfung - Ursachen für Obstipation - Stuhlgang- und Beckenbodentraining - Ballaststoffe - träger Darm warum

    Ballaststoffe Träger Darm - was tun?

    Verstopfung ist eine der häufigsten alltäglichen Beschwerden. Frauen sind mindestens doppelt so oft betroffen wie Männer. Durch eine Umstellung der Ernährung und einen veränderten Lebensstil können die Beschwerden in vielen Fällen deutlich reduziert werden.

    © dv76/Fotolia.com
    Menopause Wechseljahre Symptome - Ernährung in den Wechseljahren - Beschwerden in den Wechseljahren - Wechseljahresbeschwerden - Wechseljahre Beschwerden - Lebensmitte - phytoöstrogenreiche Nahrung

    Ballaststoffe Wechseljahre: Zeit für bewusste Ernährung

    Die Wechseljahre sind für viele Frauen ein Anlass, ihr Leben neu zu strukturieren. Da mit dem Östrogen auch der weibliche Gesundheitsschutz zurückgeht, ist jetzt der richtige Moment, sich für einen gesundheitsbewussteren Lebensstil zu entscheiden.

    Sekundäre Pflanzenstoffe - Erhitzen zerstört viele sekundäre Pflanzenstoffe - Frischkost - Gemüse und Obst - Mineralstoffe - Vitalstoffe

    Ballaststoffe Frischkost: Ein dickes Plus für die Gesundheit

    Gemüse und Obst enthalten viele sekundäre Pflanzenstoffe. Jedes Kind weiß, dass sie gesund sind. Aber warum eigentlich? Welche gesundheitlichen Vorteile bringt es wirklich, wenn mehr Frischkost auf den Tisch kommt?

    Resistente Stärke - stärkeabbauende Enzyme - Resistente Stärke aus Kartoffeln - Resistente Stärke Bakterien - resistente Kohlenhydrate - resistente Maisstärke - Ballaststoff - Blähungen - Stärke in Lebensmittel

    Ballaststoffe Resistente Stärke - Ein Ballaststoff kommt in Mode

    Resistente Stärke ist in den letzten Jahren in den Blickpunkt der Forschung geraten. Wissenschaftler vermuten, dass sie zur Vorbeugung von Dickdarmkrebs beiträgt. Auch die Lebensmittelindustrie interessiert sich für den neuen Ballaststoff. Denn resistente Stärke gilt als potenzieller Bestandteil von Functional Food.