Unterstützung

Kooperationspartner

Kochen im August: Zucchini-Bulgur-Pfanne

Im Spätsommer gibt es die wunderbaren mediterranen Gemüse auch aus heimischer Ernte. Sonnengereifte Tomaten, knackige Zucchini, würzige Paprika und Auberginen aus Deutschland muss man zwar etwas suchen, der gute Geschmack und abwechslungsreiche Sorten lohnen aber den Aufwand. Auf Wochenmärkten, in Hofläden und einigen Naturkostläden werden Sie fündig.

Die mediterranen Gemüse sind schnell zubereitet. Am leckersten schmecken sie, wenn sie in etwas Olivenöl angedünstet und mit Knoblauch und Kräutern wie Thymian oder Rosmarin gewürzt werden. Schneiden Sie das Gemüse dafür nicht zu fein und dünsten Sie es nur kurz an, so bleibt der Geschmack besser erhalten. Mit Bulgur oder Couscous kombiniert wird daraus im Handumdrehen ein leckeres Sommergericht.

Foto: Marin D/pixelio.de

Rezept: Zucchini-Bulgur-Pfanne

Für 2 Personen

Zutaten

100gBulgur
200mlWasser
1ElOlivenöl, nativ
1Gemüsezwiebel
1Knoblauchzehe
2Zucchini
2Tomaten
1ZweigThymian
Salz, Paprika
50gPfeffer
80gFeta

Zubereitung

  • Bulgur mit Wasser aufkochen und auf der abgeschalteten Herdplatte 20 Minuten quellen lassen.
  • Währenddessen Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch fein würfeln und in dem Öl anschwitzen. Zucchini schräg in Scheiben schneiden und ca. 8 Minuten mitdünsten. Tomaten grob würfeln und kurz mitdünsten.
  • Mit Thymian, Salz, Paprika und Pfeffer würzen.
  • Gegarten Bulgur unterrühren und zerbröselten Schafskäse über das Gericht streuen.
Rezept: Kathi Dittrich