Unterstützung

Kooperationspartner

Kochen im Dezember: Last-Minute-Kekse

Weihnachten steht vor der Tür und Sie haben noch keine Plätzchen gebacken? Keine Panik, auf dem Weihnachtsteller machen sich auch Nüsse, Trockenfrüchte und Clementinen gut. Wenn Sie trotz Vorweihnachtsstress noch schnell etwas für die Festtage backen möchten, sollten Sie sich an einfache Rezepte halten, bei denen Sie nicht aufwendig ausstechen oder verzieren müssen.

Ganz schnell gehen beispielsweise Teige, die aufs Blech gestrichen und anschließend in Würfel, Streifen oder Rauten geschnitten werden. Die Zutaten für unsere superschnellen Flap Jacks aus Haferflocken, Butter und Honig hat fast jeder zu Hause. Das typisch britische Gebäck schmeckt auch nach Weihnachten noch lecker.

Rezept: Last-Minute-Kekse - Flap Jack

Für ein Blech, Zubereitungszeit: ca. 10 Minuten, Backzeit ca. 15 Minuten

Zutaten

300gHaferflocken, sehr fein
100gVollkornmehl (Weizen oder Dinkel)
1Pr.Salz
1Msp.Vanilleschote, gemahlen
200gButter
150gHonig oder eine Mischung aus Vollrohrzucker und Zuckerrübensirup

Zubereitung

  • Haferflocken mit Mehl, Salz und Vanille vermischen.
  • Butter mit Honig oder Vollrohrzucker in einem Topf schmelzen lassen und mit der Haferflocken-Mehl-Mischung gut vermischen.
  • Die Masse mit einem nassen Teigschaber oder Messer ca. 0,5 cm hoch auf ein Backblech streichen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 15 Minuten backen.
  • Noch warm in kleine Streifen oder Rauten schneiden und auf dem Blech abkühlen lassen.
  • Wer möchte, kann die Flap Jacks nach dem Abkühlen noch mit dunkler Kuvertüre verzieren.

Rezept: Kathi Dittrich

Foto: gänseblümchen/pixelio.de