Newsletter-Archiv




Unterstützung

Kooperationspartner

Newsletter „GesundZeit“ Januar 2014

Liebes Fördermitglied,

das neue Jahr ist schon wieder ein paar Tage alt, die guten Vorsätze auch. Wenn Sie zum Jahresbeginn kulinarisch etwas kürzer treten möchten, können Sie es einmal mit Basenfasten probieren. Bei der schonenden Ernährungsweise stehen basische Lebensmittel wie Gemüse, Obst, Samen und Nüsse ganz oben auf dem Speiseplan. Wir sagen Ihnen, wie Sie die wohltuende Diät ganz einfach umsetzen können.

Mit freundlichen Grüßen
M. Sc. Ern.wiss. Johanna Feichtinger
Der faire Rat: Basenfasten

Der faire Rat: Basenfasten

Nach Tagen voller Gänsebraten, Raclette und Lebkuchen haben viele das Bedürfnis, kulinarisch etwas kürzer zu treten. Basenfasten bietet eine gute Möglichkeit, leicht in das Frühjahr zu starten, ohne komplett auf feste Nahrung verzichten zu müssen. Leonie Keller, Beraterin im Netzwerk Gesunde Ernährung, verrät Ihnen, wie Sie beim Basenfasten neue Energie tanken können.

Husten: Tees lindern Beschwerden

Husten: Tees lindern Beschwerden

Wenn es im Hals kratzt oder der Husten quält, dann können Heilkräutertees Linderung bringen. Damit die Kräuter auch richtig wirken, sollten Sie Ihre individuelle Mischung zusammenstellen und auf eine gute Qualität der Zutaten achten.

Weichmacher in Lebensmitteln

Weichmacher in Lebensmitteln

Der Weichmacher DEHP wird zahlreichen Kunststoffen zugesetzt, um sie flexibel zu machen. Jugendliche und Erwachsene nehmen den Weichmacher hauptsächlich über belastete Lebensmittel auf. Da sich DEHP schädlich auf die Fortpflanzungsorgane und die Entwicklung des Kindes im Mutterleib auswirkt, darf er in Spielzeug und Kosmetika nicht mehr eingesetzt werden. Allerdings können Lebensmittel die Chemikalie durch die Verpackung und während der Verarbeitung aufnehmen.

Kochen im Januar – rund um die Welt

Kochen im Januar – rund um die Welt

Was soll ich heute bloß kochen? Wer tagtäglich ein warmes Essen auf den Tisch bringt, dem können schon einmal die Ideen ausgehen. Wenn Sie neue Anregungen für Ihren täglichen Speiseplan suchen, schnuppern Sie doch einmal in die Küchen anderer Länder. Thailändische Kokos-Currys, arabische Schmorgerichte wie unser Rezept "Marrokanischer Möhrentopf" oder spanische Tapas bringen das Aroma der weiten Welt auf Ihren Esstisch.


Wir hoffen, der Newsletter bietet Ihnen wertvolle Informationen. Falls Sie den Newsletter in Zukunft nicht mehr beziehen möchten, senden Sie diese Nachricht mit dem Betreff „austragen" an uns zurück.

Wenn sich Ihre Mail-Adresse geändert hat: Senden Sie uns bitte eine E-Mail mit Angabe Ihrer neuen und alten Adresse, dann erhalten Sie den Newsletter weiterhin regelmäßig.

Wer wir sind
Der Förderverein fair beraten e.V. vertritt als gemeinnützige Einrichtung die Interessen von Verbrauchern im Bereich der Gesundheitsberatung. Er ist unabhängig, d. h. von keinerlei wirtschaftlichen, religiösen oder politischen Interessensgruppen gesteuert. Er gibt Verbrauchern Kriterien an die Hand, mit denen sie eine gute und faire Ernährungs- oder Gesundheitsberatung finden können.

Impressum:
Förderverein fair beraten e. V., Sandusweg 3, D-35435 Wettenberg/Gießen, www.fairberaten.net
Sitz: Gießen, Amtsgericht Gießen: VR 4442
Redaktion: Dipl.oec.troph. Kathi Dittrich, M.Sc. Ern.wiss. Johanna Feichtinger (v.i.S.d.M.)

Weitergabe, Abdruck und Veröffentlichung auch von Teilen nur nach schriftlicher Genehmigung. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.