Newsletter-Archiv




Unterstützung

Kooperationspartner

Newsletter "GesundZeit" Dezember 2014

Liebes Fördermitglied,

wenn sich in der Weihnachtszeit die Gabentische üppig füllen, denken viele auch an die Menschen, denen es nicht so gut geht wie uns. Eine Möglichkeit, zu etwas mehr Gerechtigkeit auf der Welt beizutragen, ist der Kauf von fair gehandelten Produkten. Was uns nur ein paar Cent mehr pro Tafel Schokolade oder Pfund Kaffee kostet, ermöglicht den Bauern vor Ort ein sicheres Einkommen und sozialere Arbeitsbedingungen. Das Rezept für unsere leckeren Nougatkugeln gelingt übrigens mit fair gehandelter Schokolade hervorragend.

Die Spendenbereitschaft ist in der Zeit vor Weihnachten besonders groß. Auch der Förderverein fair beraten freut sich über jede finanzielle Unterstützung, um eine unabhängige Gesundheitsberatung aufrecht zu erhalten: www.fairberaten.net/unterstuetzung/foerdermitglied-werden

Alle Trainer und Berater sowie die Kollegen vom Förderverein fair beraten e. V. wünschen Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit und alles Gute für das Jahr 2015!

Ihre
M. Sc. Johanna Feichtinger
Joggen: Schon zehn Minuten bringt Erfolg

Joggen: Schon zehn Minuten bringt Erfolg

Joggen ist gesund und schützt vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Bislang wurde immer empfohlen, zwei- bis dreimal pro Woche mindestens 30 Minuten zu laufen. Der hohe zeitliche Aufwand schreckt viele Betroffene vom regelmäßigen Sporttreiben ab. Doch diese Ausrede gilt nicht mehr. Eine neue Untersuchung aus den USA kommt jetzt zu dem Schluss, dass auch wenige Minuten am Tag ausreichen.

Der faire Rat: Nahrung und Gesundheit sichern

Der faire Rat: Nahrung und Gesundheit sichern

Fast eine Milliarde Menschen auf der Welt leiden an Hunger, gleichzeitig sind bis zu zwei Milliarden übergewichtig. Die seit Jahrzehnten ergriffenen Maßnahmen zur Lösung dieser beiden Probleme haben bisher nicht gefruchtet, weil sie nicht nachhaltig sind. Dabei können beide Formen der Fehlernährung mit nachhaltiger Vollwert-Ernährung elegant gelöst werden. Davon ist der angesehene Ernährungsexperte Prof. Claus Leitzmann überzeugt.

Kaffee, Kakao und mehr – am besten fair

Kaffee, Kakao und mehr – am besten fair

Millionen Bauern in den armen Ländern dieser Welt hängen von Großgrundbesitzern und dem Diktat des Weltmarktpreises für Kaffee, Kakao und Bananen ab. Obwohl die ganze Familie oft einschließlich der Kinder das ganze Jahr schwer arbeitet, können sie sich von den geringen Erträgen, die sie für ihre Ernte erhalten, kaum ernähren. Verschiedene Initiativen wollen hier gegensteuern und bringen fair gehandelte Waren in deutsche Läden.


Wir hoffen, der Newsletter bietet Ihnen wertvolle Informationen. Falls Sie den Newsletter in Zukunft nicht mehr beziehen möchten, senden Sie diese Nachricht mit dem Betreff „austragen" an uns zurück.

Wenn sich Ihre Mail-Adresse geändert hat: Senden Sie uns bitte eine E-Mail mit Angabe Ihrer neuen und alten Adresse, dann erhalten Sie den Newsletter weiterhin regelmäßig.

Wer wir sind
Der Förderverein fair beraten e.V. vertritt als gemeinnützige Einrichtung die Interessen von Verbrauchern im Bereich der Gesundheitsberatung. Er ist unabhängig, d. h. von keinerlei wirtschaftlichen, religiösen oder politischen Interessensgruppen gesteuert. Er gibt Verbrauchern Kriterien an die Hand, mit denen sie eine gute und faire Ernährungs- oder Gesundheitsberatung finden können.

Impressum:
Förderverein fair beraten e. V., Sandusweg 3, D-35435 Wettenberg/Gießen, www.fairberaten.net
Sitz: Gießen, Amtsgericht Gießen: VR 4442
Redaktion: Dipl.oec.troph. Kathi Dittrich, M.Sc. Ern.wiss. Johanna Feichtinger (v.i.S.d.M.)

Weitergabe, Abdruck und Veröffentlichung auch von Teilen nur nach schriftlicher Genehmigung. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.