Unterstützung

Kooperationspartner

Ernährungsräte: Die Region stärken

Wer weiß schon, wo die Lebensmittel herkommen, die bei uns in den Supermarktregalen stehen? Ernährungsräte engagieren sich, um die regionale Versorgung mit Lebensmitteln in den Städten zu stärken.

Entscheidungen über unser Essensangebot werden immer weiter entfernt von uns gefällt. Die Städte und Regionen haben darauf keinen Einfluss. Sie möchten aber wieder mitentscheiden, woher das Essen kommt und wie es produziert und verteilt wird. In lokalen Ernährungsräten schließen sich Bürger, Aktivisten, die Politik und die regionale Landwirtschaft zusammen. Ziel ist ein nachhaltig gerechtes, effektives und ökologisches Ernährungssystem in der Stadt. Unter anderem sollen kleinbäuerliche Betriebe und das verarbeitende Handwerk gestärkt werden. Ein Ernährungsrat sucht nach Lösungen, stößt Entwicklungen im Ernährungssystem an, initiiert Projekte, diskutiert und bewertet Kommunalpolitik. Die ersten beiden Ernährungsräte in Deutschland sind 2016 in Köln und Berlin entstanden. In vielen weiteren Städten und Regionen gibt es Pläne für ähnliche Initiativen. So hat sich am 30. August 2017 ein Ernährungsrat in Frankfurt gegründet.

Eine optimierte Lebensmittelversorgung und ein besseres lokales Ernährungssystem ist gut für die städtische Entwicklung, verbessert die Lebensqualität der Bürger, schont die Umwelt und ermöglicht es, sich gesund und regional zu ernähren.

Quelle: ernaehrungsraete.de

Foto: Dominic Menzler/BLE Bonn