Unterstützung

Kooperationspartner

Kohlenhydrate: die Qualität ist entscheidend

Kohlenhydrate sind im wahrsten Sinne des Wortes in aller Munde und begegnen uns in fast allen Lebensmitteln. Doch in puncto Gesundheit unterscheiden sich die verschiedenen Kohlenhydratquellen deutlich voneinander.

Getreide sind den meisten als klassische Kohlenhydrat-Lieferanden bekannt. Aber auch in anderen Lebensmitteln wie Hülsenfrüchten, Milchprodukten und in Gemüse sind sie enthalten. Vor allem aber kommen sie in Limonaden, Süßigkeiten und Fertiggerichten in Form von Einfachzuckern vor. Nicht alle Kohlenhydrate wirken sich gleich auf den Körper aus. Je nach Anzahl der einzelnen Zuckerbausteine wird zwischen Monosacchariden (Einfachzuckern), Disacchariden (Zweifachzuckern) und Oligo- sowie Polysacchariden (Mehrfachzuckern) unterschieden.

Für den menschlichen Körper sind die komplexeren Polysaccharide die gesündere Wahl. Der Stoffwechsel braucht länger, um sie zu zerlegen und aufzunehmen. Dadurch steigt der Blutzuckerspiegel langsamer an, was länger satt macht. Zu den gesunden Kohlenhydratquellen gehören Lebensmittel, die eine hohe Nährstoffdichte haben, das heißt, Ballaststoffe, Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe enthalten. Solche Lebensmittel sind Vollkornprodukte, Gemüse, Obst und Hülsenfrüchte. Industriell verarbeitete Lebensmittel wie Haushaltszucker, Süßigkeiten, Marmeladen, Limonaden sowie Weißmehlprodukte sind nicht empfehlenswert. Das liegt nicht nur an dem hohen Zuckergehalt, sondern ebenso an der geringen Nährstoffdichte. Weißmehl beispielsweise wird weitgehend von nährstoffreichen Randschichten des Korns getrennt. Übrig bleibt praktisch nur die isolierte Stärke. Für eine gesunde und vollwertige Ernährung steht daher die vielseitige Palette an Lebensmitteln mit komplexen Kohlenhydratquellen im Vordergrund. Zahlreiche Studien belegen, dass sie vor allem aufgrund ihres hohen Ballaststoffgehalts zur Vorbeugung etlicher ernährungsbedingter Erkrankungen entscheidend beitragen. Lecker zubereiten lassen sie sich obendrein.

Foto: lola1960/123rf.com