Newsletter-Archiv




Unterstützung

Kooperationspartner

Newsletter "GesundZeit" Juni 2020

Liebes Fördermitglied,

der Juni schenkt uns viele Leckereien aus dem heimischen Garten – oder vielleicht vom nahegelegenen Stadtacker oder gar dem eigenen Balkon? Urban Gardening ist im Kommen und unter anderem Thema im aktuellen Newsletter. Außerdem beschäftigen wir uns mit der Gesundheit der Füße und informieren Sie über das Thema Fettqualität. Ob Beerenobst oder Gemüse, im Juni gibt es viel Saisonales. Ein auf den ersten Blick unscheinbares Saisongut ist die Erbse. Der knackigen, kleinen Hülsenfrucht widmen wir das Juni-Rezept.

Ihre Katharina Lückel
Fett ist nicht gleich Fett

Fett ist nicht gleich Fett

Ob Leinöl, Rapsöl oder Olivenöl – jedes Öl besticht durch seinen typischen Eigengeschmack und verleiht den Speisen eine besondere Note. Für kalte Sommersalate, leichte Gemüsegerichte oder Bratlinge gibt es die passende Sorte.

Urban Gardening: Parks werden Gärten

Urban Gardening: Parks werden Gärten

Immer häufiger sieht man frisch angelegte Beete in den Städten. Wo sonst Blumen sprießen, findet man nun Möhren, Erdbeeren oder andere Gemüsesorten. Auch auf Balkonen wachsen in Kübeln und Kästen längst Salate, Tomaten und vieles mehr. Urban Gardening ist auf dem Vormarsch.

Füße gesund halten

Füße gesund halten

Unsere Füße tragen uns im Laufe unseres Lebens weite Strecken. Dennoch kümmern wir uns kaum um sie. Wir zwängen sie in enge, stickige Schuhe, belasten sie nur einseitig oder gar falsch. Erst wenn es wehtut, schenken wir ihnen Aufmerksamkeit.

Kochen im Juni: Erbsen

Kochen im Juni: Erbsen

Die Erbse (Pisum sativum) bringt Prinzessinnen um den Schlaf und schmeckt als kleiner Frühsommersnack frisch aus der Schote gepellt besonders lecker.


Wir hoffen, der Newsletter bietet Ihnen wertvolle Informationen. Falls Sie den Newsletter in Zukunft nicht mehr beziehen möchten, senden Sie diese Nachricht mit dem Betreff „austragen" an uns zurück.

Wenn sich Ihre Mail-Adresse geändert hat: Senden Sie uns bitte eine E-Mail mit Angabe Ihrer neuen und alten Adresse, dann erhalten Sie den Newsletter weiterhin regelmäßig.

Wer wir sind
Der Förderverein fair beraten e.V. vertritt als gemeinnützige Einrichtung die Interessen von Verbrauchern im Bereich der Gesundheitsberatung. Er ist unabhängig, d. h. von keinerlei wirtschaftlichen, religiösen oder politischen Interessensgruppen gesteuert. Er gibt Verbrauchern Kriterien an die Hand, mit denen sie eine gute und faire Ernährungs- oder Gesundheitsberatung finden können.

Impressum:
Förderverein fair beraten e. V., Sandusweg 3, D-35435 Wettenberg/Gießen, www.fairberaten.net
Sitz: Gießen, Amtsgericht Gießen: VR 4442
Redaktion: M. Sc. Ernährungswiss. Katharina Lückel (KL)

Weitergabe, Abdruck und Veröffentlichung auch von Teilen nur nach schriftlicher Genehmigung. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.