Unterstützung

Kooperationspartner

Gelbes Band für Früchtesammler

Jahr für Jahr bleiben viele Kilogramm Äpfel, Birnen oder Zwetschgen auf Obstwiesen zurück. Interessierte Obstfreunde sind oft unsicher, wann sie sich bedienen dürfen. Dank des Ernteprojektes „Gelbes Band“ herrscht nun mehr Klarheit.

Auf Streuobstwiesen signalisiert ein gelbes Band am Baum: Diese Früchte dürfen geerntet werden. Wer selbst eine Streuobstwiese bewirtschaftet, aber während der Obstsaison nicht mit der Ernte der vielen Früchte hinterherkommt, markiert seine Bäume mit dem „Gelben Band“ als Allgemeingut. So weiß jeder, ob er ohne Rücksprache ernten darf. Heimisches Obst und Gemüse ist viel zu schade, um ungenutzt zu verrotten. Jährlich landen in Deutschland entlang der gesamten Lebensmittelversorgungskette rund zwölf Millionen Tonnen Lebensmittel in der Tonne – ein Großteil davon macht Obst und Gemüse aus. Um die Lebensmittelverschwendung zu reduzieren, kann jeder aktiv werden. Die Ernteaktion lenkt den Blick auf regional und saisonal verfügbares Obst und gibt Verbrauchern einen direkten Bezug zu diesen Lebensmitteln.

Foto: congerdesign/pixabay.com