Unterstützung

Kooperationspartner

Pflanzlicher Fleischersatz ökologischer

Fleischersatzprodukte wie Tofuwurst oder vegetarische Schnitzel werden immer beliebter. Das Umweltbundesamt hat in der Studie „Fleisch der Zukunft“ untersucht, wie es mit der Umweltbilanz von Fleischersatzprodukten aussieht.

Aus Umweltsicht schneidet Fleischersatz auf pflanzlicher Basis – aus Soja, Weizen oder Erbsen – am besten ab. Im Vergleich zu Rindfleisch entstehen bei der Produktion von pflanzlichen Ersatzprodukten nur etwa ein Zehntel der Treibhausgase. Auch der Wasser- und Flächenverbrauch ist um ein Vielfaches geringer. Auf Platz zwei liegt aus Umweltsicht Fleischersatz auf Insektenbasis. Denn Insekten verwerten Futtermittel deutlich effizienter als Nutztiere. Die Umweltauswirkungen von herangezüchtetem In-Vitro-Fleisch sind bisher schwer abzuschätzen, da das Fleisch aus der Petrischale noch nicht am Markt verfügbar ist und deshalb noch nicht industriell produziert wird. Bislang ist die Herstellung sehr aufwändig.

Foto: barmalini/Stock.Adobe.com