Newsletter-Archiv




Unterstützung

Kooperationspartner

Newsletter "GesundZeit" Januar 2022

Liebes Fördermitglied,

die Einkaufsregale sind gefüllt mit Joghurt, Kefir und Sauermilchprodukten in den verschiedensten Geschmacksrichtungen. Ihr besonderes Gesundheitsplus sind die enthaltenen Milchsäurebakterien. Die Mikroorganismen haben nicht nur einen Einfluss auf den Geschmack der Milchprodukte, sie wirken sich auch positiv auf die Verdauung aus und ihnen werden gesundheitsfördernde Wirkungen nachgesagt. Mehr über die kleinen Helfer für den Darm lesen Sie im aktuellen Newsletter.

Im Hinblick auf den Klimawandel ist vielen bewusst, dass wir Wasser sparen sollten. Die tatsächlichen Dimensionen unseres Wasserverbrauchs liegen aber oft weit über unserer Vorstellung. So verbrauchen wir in Deutschland pro Kopf und Tag im Schnitt rund 23 Badewannen voll Wasser. Woraus sich diese Menge zusammensetzt, ist jedoch nicht auf den ersten Blick zu erkennen. Deswegen stellen wir diesen Monat das Konzept des virtuellen Wassers vor und beleuchten, woraus sich unser Wasserverbrauch zusammensetzt.
Viel Spaß beim Lesen,

Ihre Katharina Lückel
Fermentierte Milchprodukte: Helfer für den Darm

Fermentierte Milchprodukte: Helfer für den Darm

Joghurt, Kefir und andere Sauermilchprodukte halten Darm sowie Immunsystem gesund und leistungsfähig. Studien liefern zudem Hinweise, dass sie vor Darminfekten sowie Entzündungen schützen und sogar Dickdarmkrebs vorbeugen.

Werbung beeinflusst Teenager

Werbung beeinflusst Teenager

Marketing für fett-, salz- und zuckerreiche Produkte beeinflusst eindeutig das Essverhalten von 11- bis 19-Jährigen – so lautet das Ergebnis britischer Wissenschaftler.

Virtuelles Wasser im Einkaufskorb

Virtuelles Wasser im Einkaufskorb

Die Produktion von Lebensmitteln verschlingt enorm viel Wasser. Besonders ungünstig sind Importe aus trockenen Gebieten.

Das gibt‘s im Januar: Postelein

Das gibt‘s im Januar: Postelein

Der fast in Vergessenheit geratene sattgrüne Postelein bereichert das winterliche Salatbüfett. Bis Ostern sorgt er für einen vitaminreichen Farbtupfer auf dem Teller.


Wir hoffen, der Newsletter bietet Ihnen wertvolle Informationen. Falls Sie den Newsletter in Zukunft nicht mehr beziehen möchten, senden Sie diese Nachricht mit dem Betreff „austragen" an uns zurück.

Wenn sich Ihre Mail-Adresse geändert hat: Senden Sie uns bitte eine E-Mail mit Angabe Ihrer neuen und alten Adresse, dann erhalten Sie den Newsletter weiterhin regelmäßig.

Wer wir sind
Der Förderverein fair beraten e.V. vertritt als gemeinnützige Einrichtung die Interessen von Verbrauchern im Bereich der Gesundheitsberatung. Er ist unabhängig, d. h. von keinerlei wirtschaftlichen, religiösen oder politischen Interessensgruppen gesteuert. Er gibt Verbrauchern Kriterien an die Hand, mit denen sie eine gute und faire Ernährungs- oder Gesundheitsberatung finden können.

Impressum:
Förderverein fair beraten e. V., Sandusweg 3, D-35435 Wettenberg/Gießen, www.fairberaten.net
Sitz: Gießen, Amtsgericht Gießen: VR 4442
Redaktion: M. Sc. Ernährungswiss. Katharina Lückel (LU)

Weitergabe, Abdruck und Veröffentlichung auch von Teilen nur nach schriftlicher Genehmigung. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.