Newsletter-Archiv




Unterstützung

Kooperationspartner

Newsletter "GesundZeit" Mai 2022

Liebes Fördermitglied,


jeder Zweite in Deutschland hat im letzten Jahr eine Nahrungsergänzung konsumiert. Magnesiumpräparate werden am häufigsten nachgefragt. Die oft hochdosierten Mittel bringen allerdings selten einen Mehrwert. Interessantes zum Magnesiumbedarf, zur stillen Entzündung und Bewegung, sowie Informationen rund um die Lagerung von Lebensmitteln, lesen Sie im aktuellen Newsletter. Wir haben für Sie zudem ein leckeres Rezept mit Rhabarber. Das saure heimische Obst erhalten Sie noch bis zum 24. Juni frisch vom dem Wochenmarkt.



Viel Spaß beim Lesen,


Ihre Anne Mehring
Update Magnesium: Nicht zu viel und nicht zu wenig

Update Magnesium: Nicht zu viel und nicht zu wenig

Stärkt die Muskeln von Sportlern, entspannt die Nerven, sorgt für stabile Knochen und fördert das seelische Wohlbefinden. Präparate mit Magnesium zählen zu den beliebtesten Nahrungsergänzungen.

Stille Entzündungen: Bewegung beugt vor

Stille Entzündungen: Bewegung beugt vor

In Deutschland zeigen insgesamt 42 Prozent der Erwachsenen einen Mangel an körperlicher Aktivität. Bewegungsmangel begünstigt stille Entzündungen, die im Körper oft unbemerkt bleiben.

Lebensmittel clever lagern

Lebensmittel clever lagern

Jedes Jahr landen allein in Deutschland rund zwölf Millionen Tonnen Lebensmittel im Müll. Der Großteil der Nahrungsmittel geht mit knapp 6,1 Millionen Tonnen jährlich auf privater Ebene verloren.

Das gibt's im Mai: Rhabarber

Das gibt's im Mai: Rhabarber

Pünktlich im April schiebt die Rhabarberstaude ihre knubbeligen Triebe aus der Erde. Innerhalb weniger Tage entfalten sie sich zu großen, flächigen Blättern, die an langen rot-grünen Stängeln sitzen.


Wir hoffen, der Newsletter bietet Ihnen wertvolle Informationen. Falls Sie den Newsletter in Zukunft nicht mehr beziehen möchten, senden Sie diese Nachricht mit dem Betreff „austragen" an uns zurück.

Wenn sich Ihre Mail-Adresse geändert hat: Senden Sie uns bitte eine E-Mail mit Angabe Ihrer neuen und alten Adresse, dann erhalten Sie den Newsletter weiterhin regelmäßig.

Wer wir sind
Der Förderverein fair beraten e.V. vertritt als gemeinnützige Einrichtung die Interessen von Verbrauchern im Bereich der Gesundheitsberatung. Er ist unabhängig, d. h. von keinerlei wirtschaftlichen, religiösen oder politischen Interessensgruppen gesteuert. Er gibt Verbrauchern Kriterien an die Hand, mit denen sie eine gute und faire Ernährungs- oder Gesundheitsberatung finden können.

Impressum:
Förderverein fair beraten e. V., Sandusweg 3, D-35435 Wettenberg/Gießen, www.fairberaten.net
Sitz: Gießen, Amtsgericht Gießen: VR 4442
Redaktion: B. Sc. oec. troph. Anne Mehring (AM)

Weitergabe, Abdruck und Veröffentlichung auch von Teilen nur nach schriftlicher Genehmigung. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.