Unterstützung

Kooperationspartner

Das gibt’s im August: Beeren

Bunt, süß und fruchtig. Für Beerenobst wie Erdbeeren, Heidelbeeren, Himbeeren und Brombeeren ist eine kleine, runde, weiche Form charakteristisch sowie auch die Mehrjährigkeit der Beerenobstpflanze.

Sie liefern neben ihrem saftig-süßen Geschmack wertvolle Inhaltsstoffe, unter anderen sekundäre Pflanzenstoffe. Dazu gehört die Gruppe der Polyphenole, die für die Färbung der Früchte verantwortlich sind. Ihnen werden verschiedene gesundheitsfördernde Effekte nachgesagt wie eine antientzündliche Wirkung und Schutz vor oxidativen Stress. Beeren peppen jedes Müsli auf und sind als Fruchtaufstrich auf dem Brot beliebt. Aus heimischer Ernte können sie je nach Frucht zwischen Juni und September geerntet und verzehrt werden. Der Griff zum Bioprodukt lohnt sowohl aus geschmacklichen als auch ökologischen Gründen.

Schnelle Beerentörtchen

Für 4 Portionen
Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten
Backzeit: ca. 20 Minuten
für 8-10 Tartelettförmchen oder eine Obstbodenform

Zutaten für den Teig:
200 g Dinkelvollkornmehl
1 Tl Weinsteinbackpulver
100 g Butter, weich
100 g Vollrohrzucker


Für den Belag:
250 g Magerquark
150 g Schmand oder Creme fraiche
2-3 El Apfel- oder Agavendicksaft
1 Pr. Vanille, gemahlen
300-500 g Brombeeren Erdbeeren, Himbeeren oder Heidelbeeren

So wird`s gemacht:

  • Vollkornmehl mit Backpulver vermischen. Butter in kleine Stücke schneiden und mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine gut schaumig rühren. Zucker nach und nach zugeben und ebenfalls gut verrühren. Eier einzeln zugeben und unterrühren. Falls der Teig sehr fest ist, 2-3 EL Mineralwasser zugeben.
  • 10 kleine Tartelettförmchen oder eine große Obstbodenform mit Öl auspinseln, Silkonformen müssen nicht gefettet werden.
  • Teig auf die Formen verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 15-20 Minuten backen. Anschließend in der Form auskühlen lassen.
  • Für den Belag Quark mit Schmand, Dicksaft und Vanille verrühren.Beeren waschen und gut abtropfen lassen. Tarteletts aus der Form lösen und Quarkcreme darauf verteilen. Dicht mit frischen Beeren belegen.
Tipp: Die leckeren kleinen Beerentörtchen sind schnell gemacht. Der Teig ist in gut einer Stunde gebacken und abgekühlt und kann dann belegt werden. Die Törtchen lassen sich natürlich auch im Vorfeld backen und 3-4 Tage in einer Dose aufbewahren.

Foto:neirfy/stock.adobe.com