Unterstützung

Kooperationspartner

Den Herbst feiern

Die Natur erstrahlt jetzt noch einmal in kräftigen Farben. Viele Sommergemüse wie Zucchini, Paprika, Kohlrabi und selbst Radieschen reifen bis in den Herbst hinein.

Dazu gesellen sich als Herbstboten frisch geerntete Äpfel, Quitten, Nüsse und Kürbisse. Auch die ersten Wintergemüse wie Steckrüben, Schwarzwurzeln, Feldsalat und Rosenkohl sind auf dem Markt. Aus dieser Vielfalt lässt sich ein leckerer Herbstschmaus zaubern - für die ganze Familie oder für eine Schar von Freunden.

Beim Essen liegen Sie mit Kürbissuppe und ofenwarmem Apfelkuchen in dieser Jahreszeit immer richtig. Angesichts der Fülle an heimischem Gemüse und Obst macht es aber auch Spaß, den Tisch mal richtig üppig mit herbstlichen Genüssen zu decken. Wenn jeder Gast ein kulinarisches Mitbringsel beiträgt, kommt eine bunte Auswahl zusammen.

Von schlicht bis raffiniert

Raffinierte Kombinationen locken den Gaumen: zum Beispiel eine Sellerie-Traubenfrischkost, gedämpfter Lauch mit Holundervinaigrette, Brandteighappen mit Blattsalat, Birne, Gorgonzola und Walnusskrokant, gebackene Kürbisspalten mit Apfel-Pesto oder gebratener Spitzkohl in einem mit Lorbeer, Sternanis und Vanille gewürzten Quittenfond. Erdiges wie Topinambur, Petersilien- und Schwarzwurzel macht der Kürbissuppe Konkurrenz, wenn Sie es in eine leichte Cremesuppe verwandeln. Ingwersahne oder mit Kräutern wie Thymian und Rosmarin karamellisierte Nüsse obenauf geben den besonderen Pfiff.

Naht der Herbst, dürfen Pilze nicht fehlen. Pfifferlinge und Steinpilze sind so aromatisch, dass sie in einfachen Zubereitungen als Ragout, im Risotto oder Omelett, als Blätterteigfüllung, Quichebelag oder in einer Kartoffelpfanne bestens zur Geltung kommen. Dazu können Sie viele Kleinigkeiten reichen: Zwiebelmarmelade, Chutney aus Herbstfrüchten, Quitten- oder Apfelspalten in Gewürzsud, scharf eingelegten Kürbis, Kastanien-Trauben-Gemüse oder gebratene Pilze. Mit Knabbergemüse, Dips sowie Butter und Aufstrichen zu verschiedenen Brotsorten ist das Büfett komplett. Für Abwechslung sorgen ausgefallene Varianten wie Kartoffel- oder Kürbisbrot, Brot mit getrockneten Pflaumen und Walnüssen oder ein Herbstbrot mit Roggen, Weinblättern, Nüssen und Maroni.

Foto:doris oberfrank-list/www.adobe.stock.com