Newsletter-Archiv




Unterstützung

Kooperationspartner

Newsletter "GesundZeit" November 2022

Liebes Fördermitglied,

Tofu gilt oft als geschmacklose Alternative zu Fleisch – doch in der veganen und vegetarischen Ernährung hat er schon lange einen festen Platz. So wertet das Sojaprodukt nicht nur den Proteinhaushalt auf, sondern ist auch eine vielseitig kulinarische Ergänzung in der Küche. Mehr zu dem Multitalent erfahren Sie im aktuellen Newsletter. Lesen Sie außerdem, ob Männer Gesundheitsmuffel sind und wie Sie an den Festtagen köstliches verschenken; ein knackiges Rezept mit Chicorée stimmt auf den Winter ein.

Viel Spaß beim Lesen,
Ihre Anne Mehring


Tofu: Multitalent in der Veggie-Küche

Tofu: Multitalent in der Veggie-Küche

Für viele ist Tofu der Inbegriff geschmackloser pflanzlicher Kost. Dabei bietet gerade sein neutraler Geschmack viele Möglichkeiten, ihn nach eigenen Vorlieben zuzubereiten. Als vegane Schnitzelvariante, angebraten im Salat oder als Basis veganer Nachspeisen – der proteinreiche Sojaquark hat allerhand zu bieten.

Männergesundheit: Alles Gesundheitsmuffel?

Männergesundheit: Alles Gesundheitsmuffel?

Deutsche Männer leben mit durchschnittlich fast 79 Jahren so lange wie noch nie. Sie ernähren sich immer bewusster, rauchen weniger und sind im Sport in der Überzahl. Doch laut vorherrschender Meinung sind sie vorsorgescheu, risikofreudig und genusssüchtig. Stimmt das?

Köstlich schenken: Genuss zum Anbeißen.

Köstlich schenken: Genuss zum Anbeißen.

Ein selbstgemachtes Geschenk zeigt dem Beschenkten, dass jemand sich mit der Vorbereitung Zeit für ihn genommen hat. Gerade in der Weihnachtszeit sind Kekse, Lebkuchen, Früchtebrote oder Kuchen im Glas mit adventlichen Gewürzen wie Zimt und Sternanis süße Geschenkklassiker.

Chicorée:  Frisch getrieben.

Chicorée: Frisch getrieben.

Knackig und ein echtes Wintergemüse: Die gelb-weißen Chicoréetriebe schmecken köstlich im Salat oder als Schmorgemüse.


Wir hoffen, der Newsletter bietet Ihnen wertvolle Informationen. Falls Sie den Newsletter in Zukunft nicht mehr beziehen möchten, senden Sie diese Nachricht mit dem Betreff „austragen" an uns zurück.

Wenn sich Ihre Mail-Adresse geändert hat: Senden Sie uns bitte eine E-Mail mit Angabe Ihrer neuen und alten Adresse, dann erhalten Sie den Newsletter weiterhin regelmäßig.

Wer wir sind:
Der Förderverein fair beraten e.V. vertritt als gemeinnützige Einrichtung die Interessen von Verbrauchern im Bereich der Gesundheitsberatung. Er ist unabhängig, d. h. von keinerlei wirtschaftlichen, religiösen oder politischen Interessensgruppen gesteuert. Er gibt Verbrauchern Kriterien an die Hand, mit denen sie eine gute und faire Ernährungs- oder Gesundheitsberatung finden können.

Impressum:
Förderverein fair beraten e. V., Sandusweg 3, D-35435 Wettenberg/Gießen, www.fairberaten.net
Sitz: Gießen, Amtsgericht Gießen: VR 4442
Redaktion: M. Sc. Ernährungswissenschaften Anne Mehring (AM)

Weitergabe, Abdruck und Veröffentlichung auch von Teilen nur nach schriftlicher Genehmigung. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.