Unterstützung

Kooperationspartner

Der Tipp für Ihre Gesundheit

Es gibt viele Gründe, warum es vorteilhaft sein kann, rhythmisiert zu leben und sich an die natürlichen biologischen Rhythmen anzupassen. Ein chronobiologisch normales Leben kann dazu beitragen, den Schlaf-Wach-Zyklus zu regulieren, die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit zu verbessern, das Immunsystem zu stärken und das allgemeine Wohlbefinden zu fördern.

Wer sich an die natürlichen Rhythmen anpasst, kann auch das Risiko von Gesundheitsproblemen wie Schlafstörungen, Stress und Depressionen reduzieren. Es ist wichtig, auf den eigenen Körper zu hören (die Körperwahrnehmung zu schulen) und einen gesunden Lebensstil zu pflegen, der im Einklang mit der biologischen Uhr des Körpers steht.

Was heißt das in der Praxis? Beispielsweise:

  • Regelmäßig schlafen zwischen 23:00 und 07:00 Uhr
  • Falls Sie abends fernsehen, spätestens 22:00 Uhr ausschalten, damit Sie gut ein- und durchschlafen können.
  • Täglich 30 Minuten Bewegung einplanen, aber regelmäßig, also täglich zur gleichen Zeit.
  • Möglichst am Morgen gut und vollwertig frühstücken, jeweils zur gleichen Zeit.
  • Am Abend nicht ausprobieren, wie viel in Ihren Magen hineinpasst. Eher mäßig essen, jeweils um 18:00 Uhr. Vermeiden Sie eine regelmäßige Nahrungsaufnahme nach 20:00 Uhr.

Wenn Sie dies für zwei Monate umsetzen, werden Sie sich kaum wiedererkennen. Mancher Rat klingt einfach, ist aber aufwendiger in der Umsetzung. Beispielsweise das Fernsehgerät auszuschalten, wenn gerade ein schöner Film läuft (man könnte etwas verpassen). Aber wenn Sie das regelmäßig trainieren, mitten im Film selbstbestimmt auszuschalten, nehmen Sie ihr Leben wieder selbst in die Hand und werden weniger fremdbestimmt. Das hat auch Auswirkungen auf andere Lebensbereiche. – Und leichter wird es für Sie, wenn Sie Ihre Freunde oder Clique motivieren, einfach mitzumachen, um Ihnen persönlich zu helfen. Alle haben Vorteile davon.

Thomas Männle, Mitglied des Vorstands des Fördervereins fair beraten e.V.

© Bild: Tarik vision/depositphotos.com